Seid gegrüßt im Licht und in der Liebe der Quelle.

ICH BIN die Liebe, ICH BIN das Licht, ICH BIN die Wahrheit!

Das christliche Osterfest ist eine Botschaft der Auferstehung und des Lebens.

Ihr seid euch eurer Bräuche und Glaubenssysteme bewusst, jedoch wissen die Meisten von Euch nicht, was das Osterfest wirklich bedeutet!

Es ist das Fest der Bewusstwerdung. Das Fest des ICH BIN. Das Fest der Auferstehung und des Lebens.

Ihr wollt ewig Leben – tut es einfach.. indem Ihr Jesus den Christus wirklich verstehen lernt!

Das Osterfest beschreibt die Auferstehung und das Leben. Es ist ein Zyklus der Evolution, der in euren Körpern in jedem Atemzug milliardenfach geschieht. Dieser Zyklus kann auch genauso in eurer Bewusstsein gebracht und dort Einzug erhalten, indem Ihr erkennt wer ihr wirklich seid und das Ihr genau wie Jesus Christus mit Gott, eurem Vater eine Einheit bildet.

Es ist ein Prozess der Ermächtigung eures bewussten Seins. Ihr seid genau wie er, verbunden mit der Quelle des ewigen Lebens! Ein Kind Gottes! Jedoch müsst ihr den Sinn eures Lebens erkennen, zu Eurer Kraft und eurem Ausdruck finden, indem Ihr versteht und euch bewusst gewahr werdet, wie das Leben wirklich funktioniert! Zögert nicht, ihr habt es ein, um das andere Mal bereits in vieler Form vollendet, es ist kein Neuland das ihr betretet, sondern ein Neuentdeckung von allem was ist und in euch verborgen ruht.

Die Jesusgeschichte, sowie auch seine Kreuzigung und Auferstehung in kompakter Form, sind eine Allegorie auf euer Leben. Das Dogma der leiblichen Auferstehung jedoch, ist ein fest vertretener Irrglaube! – Ein immenses Hindernis, das bewusst in euer Glaubensystem versenkt und verankert wurde, um euch fest und in Ewigkeit an das Rad der Inkarnation zu binden, indem ihr euch getrennt von Anderen und der Quelle – im Spiegel der Zeit, als ein individuelles Individuum – lediglich als den Teil eueres körperlich manifestierten Egokonstrukts erkennt. Dies entspricht nicht der Wahrheit, sondern einem vielschichtigen Schleier, der viele Bereiche eurer Existenz von euch fernhält.

Der Körper, egal in welcher Form, ob menschlich oder nicht, wurde von euren Schöpfern, niemals dazu geschaffen, ewig zu leben, er dient euch lediglich als Wahrnehmungsorgan, genau wie ein Handy eurer Kommunikation dient, seid ihr auch nicht das Telefon, sondern die Treibende und Erschaffende Kraft, die dahinter steht, die es sich dessen bedient, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen.

 

Sobald ihr ein neues Betriebssystem (euer Bewusstsein) entwickelt habt, wird auch das alte Peripheriegerät (euer Körper) nicht mehr schritthalten können und ihr müsst euere Körper anpassen, was einer Transformation und Transmutation entspricht. Sobald einer eurer Körper verbraucht wurde, mündet jedes Leben in freiem Bewusstsein der Quelle und wird in der Regel durch einen Neuen ersetzt werden.

Das Rad der Inkarnation ist vielen Menschen zumindest als Theorie bekannt; einigen von euch ist es bereis gelungen sich bewusst an bereits gelebte Inhalte oder an Teile, vergangener Leben zu erinnern. Ungeachtet dessen, haben die meisten Menschen bereits beschlossen, weiterhin die Schule des Lebens auf dieser oder eine ähnlichen Welt zu besuchen oder einfach die Klasse zu wiederholen, all dies ist eurem freien Willen unterworfen; nichts daran ist verkehrt oder nachteilig!

Ehrt, liebt und lernt euren Körper kennen, den er dient euch bedingungslos. Nutzt das Werkzeug eures Geistes, nutzt euren Verstand.

Es liegt in eurer Hand, wagt es weise zu sein, wählt euren Lebenstraum und Lebensraum bewusst und ihr werdet Bewusstsein erleben.

Hört auf die Stimme eures Körpers, er liefert euch stehts eine gute Kombination aus Gefühlen und Wahrnehmungen, er lädt euch in seiner Weise täglich dazu ein neu zu wählen! Seid ihr euch dessen bewusst, zahlt er es euch tausendfach durch Kraft, Gesundheit, Vitalität und viele Formen von Lebensenergie zurück. Jeder natürliche Organismus der Lebensenergie, entspring der Singularität, entwickelt sich und mündet in einer positiven Energiebillanz, so dass alles Leben, ja das geamte Universum stehts einer natürlichen Ausdehnung der Quelle entspricht. In dieser natürlichen Form des SEINS ist Bewusstsein stehts gewillt, im Einklang und Harmonie zu schwingen, so dass jedes Leben immerwährend reife Früchte trägt. Nichts ist ohne Bewusstsein, sobald die Energie des Äthers sich in Form gebracht wurde, kann sich dies nur durch Bewusstsein manifestieren. Der höchste Ausdruck dieses Bewusstseins, schwingt immer auf Frequenzen, der reinen bedingungslosen Liebe. Dies beschreibt die Christusenergie.

Jesus lebte, fühlte und war sich seines Lebens in der Ausgangsposition ebenso bewusst, wie es zu diesem Zeitpunkt im Rahmen eurer Möglichkeiten existent ist.

Genau wie er, hatte er Angst in seinem Leben. Jedoch erkannte er bereits in jungen Jahren, welche Kraft und aus welcher Energie er war. Unaufhörlich arbeitete er daran, unzählige Energien in die Form seines Bewusstsein zu bringen und mehr noch, sich seines höheren Selbst gewahr zu werden.

Genau wie ihr, wählte er in seiner unendlichen Liebe des Seins, bewusst, die Ausgangslage des Mensch SEINS, um euch zu dienen, euch ein Leben, einen Weg der Fülle und der Kraft Gottes vorzuleben. Er war ein Wegbereiter, ein Bote der Christusenergie.

Er brachte dieses große Opfer, ohne jegliche Bedingung – nur aus reiner Liebe zu Euch.

Zugegeben er hatte diesen Weg bereits viele Male zuvor bestritten, jedoch glich keiner dieser Weg dem Anderen, weshalb er die Gefahr kannte, genau wie Ihr, ein festgefahres Fahrzeug im Kreislauf des materiellen Lebens zu werden. Sein eiserener Wille, ein fester Glaube an Gott, die Liebe in sich seine Verbindung zur Quelle und das Ziel der Bewusstwerdung festigten sein Sein.

Innerhalb kürzester Zeit, fand er in seine Energien und kehrte zurück in sein Bewusstsein und konnte trotz immenser Schwierigkeit und eingeschränkter Möglichkeiten der damaligen Zeit, sein Lebenswerk vollenden, indem er die Christusenergie an euch übertrug, reichte er euch den Kelch des neuen und ewigen Bundes weiter. Ihr seid eingeladen davon zu kosten, entdeckt was euch der heilige Gral zu bieten hat. Endeckt das Geheimnis, erkennt eure Natur.

Viele von Euch, die neue Wege, wie die breite Masse gehen, die sich ihrer Selbst gewahr werden, die die Individualität des Neuen Seins schätzen, Freiheit und Wahrheit suchen, leben und lieben lernen, stoßen auf offene Ablehnung, Neid, Missgunst, Zweifler und Hindernisse, da ihre Energien in Unverständnis und fehlenden Bewusstsein anderer münden. Werdet nicht müde euch selbst zu lieben, indem ihr genau wie Jeshua euren individuellen Weg des Bewussten Seins folgt und ihr werdet das Licht am Ende des Tunnels nie wirklich aus den Augen verlieren.

Um zu vestehen das Ihr ein Gefangener eurer, menschlichen Glaubensysteme seid, müsst ihr verstehen wie die Dinge um euch herum funktionieren und wie ihr Energien bewusst lenkt, die euch dienen oder belasten können.

 

Ihr könnt die Ostergeschichte und jede Situation eures Lebens für euch selbst manifestieren und sinnvoll verwenden, indem ihr eure Perspektive schult, Ihr könnt positiv oder negativ manifestieren, je nachdem was ihr für sinnvoll erachtet.

 

Das Kreuz das Ihr tragt, steht z.B. für alle fest verankerten Glaubensätze und Systeme, die eurer Natur zuwiederlaufen. Jesus stirbt für seinen Glauben. Er beweisst Mut und geht den Weg den er für richtig hält.

Er ist bereit, alles irdische aufzugeben und loszulassen – sogar vom eigenen Leben, wenn es sein soll. Er vertraut auf Gott. Er verleugnet sich nicht, vor einem System, welches nicht auf wahrer Liebe und Wahrheit beruht. Jesus ist das Leben. Seine Person steht für die Natur des Menschen und die Macht der Verwandlung, die in euch steckt. Wer ahnte schon bei der armseeligen Geburt eines Körpers, in einer Grippe, das der Geist Gottes in diesen Körper geboren wurde. Nun versteht ihr, warum er den Namen Gottes, als sein Sohn in Anspruch nahm! Was unterscheidet und hindert Euch daran ihm nachzufolgen? Glaube kann euch helfen oder euch davon abhalten! Wählt weise!

Ermächtigung seiner Selbst, sich über die Glaubensätze der breiten Masse hinauszubewegen erfordert Mut – und Bewusstsein. Jedoch, sobald ein bestimmter Grad an Bewusstsein in eurem Leben erreicht ist, wird ein neuer Raum dafür geschaffen werden, habt vertrauen, vertraut auf den Gott in euch – alles wasimmer euch geschieht bringt euch nach vorne.

Die Welt des alten Judäa, steht für einen Raum, indem unendliche bedingungslose Liebe schwer erblühen konnte. Eine Herausforderung im Leben. Die Botschaft Jesu stieß gegenüber der herrschenden Klasse nur auf taube Ohren, Hass und Eifersucht. Wie ihr aus eigener Erfahrung wisst, bewegt sich die Breite Masse, der Schafe in Letargie. Innerhalb der Herde, eurer Gemeinschaft, fühlt Ihr euch geborgen und seid beschäftigt das Gras zu weiden, welches andere für euch übergelassen haben, jedoch seht ihr dabei oft nicht, wohin die Herde sich bewegt, was Freiheit wirklich bedeutet und was die Zukunft euch bringt.

Im Außen erscheint euch die Welt sehr begrenzt, besonderes wenn ihr den Weg nicht kennt oder die Dunkelheit eintritt seid ihr verunsichert und ohne Kompass.

Wenn ihr euch als einzelnes Tier gegenüber dem Wolf oder den Zäunen gegenübersteht, z.B. eurem operierenden Staats- Religion- Wirtschafts- Medien und Machtapparat seht, kann ein Gefühl der Hilflosigkeit, einer depressiven Lage euch beengen. Sobald ihr euch darauf einschwingt und ihr es fokusiert, wird euch alles zunehmend hilflos und aussichtslos erscheinen und ihr werdet erkennen das Macht und Einfluss und eure Energie dabei schwindet. Lasst davon ab, konzentriert euch auf euer Wirken, auf die Macht eures individuellen Lichtes. Seht die helle Flamme, die Blume des Lebens, die ihr Seid und die euch beseelt. Lasst es scheinen, niemals kann Dunkelheit in das Licht eindringen das ihr Seid. Jeder Einzelne, kann ein leuchtendes Beispiel geben, wenn es in festen Glauben steht. Die Raubtiere eurer Erde, verstehen es gut, das einzelne Schaf von der Herde zu trennen und die Zäune hoch zu halten. Jedoch wenn die Nacht der Seele überwunden ist und immer mehr bewusste Schafe sich zusammentun, können alte Zäune eingerissen werden, ohne Sicherheit und den Halt im Leben zu verlieren, wird euch bewusst das euch das System des Schäfers zwar diente, jedoch niemals eure wahre Natur verkörperte. Die Menschen verkörpern ein globales Bewusstsein.

Ihr seid alle ein individueller Ausdruck ein fester Teil der Quelle. Dieser mächtige, bestimmende Teil, der in allen von Euch ruht, ist der Schlüssel zu eurem Bewusstsein – zu eurem höheren Selbst.

Jedes Leben welches sich entpfaltet, ist es in jeder Form ein Fraktal der Erneuerung, der Vielfalt und der Ausdehnung.

Kein Weg gleicht dem anderen, jedoch euer Ziel und euer Ursprung ist die Quelle die jeden Anfang und jedes Ende in sich vereint. Das Ein und Ausatmen – der Zyklus des Lebens. Sobald ihr auf der Spitze des Berges angekommen seid, werdet ihr diesen Weg beleuchten und ihr könnt und werdet feststellen, das es ein Weg des freien Willen eure Vorbestimmung war und ihr ein Produkt – die FÜLLE dieses Weges seid. Ihr seid der Berg und zugleich der Weg darauf geworden.

Der Weg ist lediglich ein 3 dimensionaler Fussabdruck eurer Erscheinung in dieser Welt. Je nach Untergrund formt ihr die positiven und negativ polarisierten Energien dieser Welt und hinterlasst eure Spuren in der Natur des Seins.

Ihr lebt in mehreren Dimensionen außerhalb von Zeit und Raum, deren Existenz und Bewusstheit ihr euch noch nicht vollkommen gewahr seid.

Ihr alle seid zugleich einTeil eures planetaren Logos, Ihr alles seid Teil, des kollektiven Bewusstseins der Menschheit, geboren und vereint in einem menschlichen Wahrnehmungsmechanismus – eurem 4 Körpersystem. Darüber hinaus seid ihr in der Entwicklung allmächtiger Schöpferwesen der Quelle zu werden. Dies ist euer angeborenes Recht. Ermächtigt findet und eint euch in der Einheit der Quelle – des ALLES WAS IST – werdet Euch bewusst!

ICH SEGNE UND BEGLEITE EUCH IN LIEBE UND LICHT. ICH BIN TOM