VERANTWORTUNG – „Das GATEWAY zum ICH.“

Die perfekte Beziehung – Pures Glück in der Partnerschaft ist kein Zufall.

WIR SIND.. DAS… DU BIST.. NETZWERK – Du bist Teil des Globalen Bewusstseins, schließe dich uns an. Gemeinsam sind wir mehr als die Summe der Einzelnen.

Die perfekte Beziehung – Pures Glück in der Partnerschaft ist kein Zufall.

VERANTWORTUNG bringt Freiheit mit sich und in die Beziehung.

Verantwortlich zu denken, und zu handeln ist ein wesentlicher Schlüssel, um SELBST-ständig zu werden und sich von Angst und Gefühlen der Sorge und Verantwortlichkeit zu trennen.

VERANTWORTUNG zu übernehmen heißt nicht nur eine Last zu tragen, sondern Lasten, die man für andere trägt, ohne Sorge abzugeben. Das kann man nur, wenn man ein Bewusstsein dafür entwickelt hat, das jeder für sich selbst verantwortlich ist und auch sein sollte.

Wenn jeder sich selbst Rechnung trägt – so macht es Verbindungen auch freier und verantwortungsloser – d.h. nicht das wir in einer Verbindung keine Verantwortung mehr tragen sollen und müssen, – sondern impliziert das Gegenteil – nur bewusste, freiwillige Verantwortung und Aufgaben zu übernehmen und somit eine andere Art – eine natürlichere, fruchtbar, freie – Beziehung zu führen, die auf reiner Liebe und damit vollkommener FREIHEIT und FREIWILLIGKEIT beruht. Ohne Zwang, Moral und Persönlichkeitskonflikte.

JEDER GIBT DAS WAS ER IN BEDINGUNGSLOSER LIEBE ZUSTEUERT, ohne stille Erwartung, ohne dem anderen Verantwortung und Verpflichtung aufzulasten!

Wie soll das gehen? – Das kann ja nicht funktionieren! In so einem Model stiehlt sich jemand aus der Verantwortung, die eine Beziehung mit sich bringt. Eine Beziehung ist Verantwortung – sie ist Pflicht. Wenn Sie das Denken, ist dieses Model sicherlich nicht für Ihre Bewusstseinsebene geschaffen.

Dann kompensieren Sie noch die fehlenden Teile ihres Selbst durch die Inanspruchnahme ihres Partners.. UPPS.. das war für Sie ein Schlag in die Magengrube? Sie müssen mich nicht mögen.

Ich hoffe Ihr Gefühl und Denken geht jetzt nicht in Richtung: . „ hoppla, jetzt werde ich ja irgendwo angegriffen“ und geben sich gleich geschlagen, denn ich möchte Sie gerne aus der Reserve locken. Sie sind zu allem fähig! JEDER, DER DIE WILLENSKRAFT UND DEN MUT ZUR SELBSTBETRACHTUNG AUFBRINGT – kann das folgende Model für sich entscheiden.

GLEICH VORWEG: ES BRAUCHT ZWEI, CHARAKTERISTIKEN, die SELBST-STÄNDIG und SELBSTVERANTWORTLICH HANDELN KÖNNEN, und deren innere Motivation und treibende Kraft bedingungslose Liebe ist. Sie sollten also ihre Hausaufgaben am besten bereits zuvor erledigt haben, aber auch in einer laufenden Beziehung ist der Wandel problemlos zu bewältigen.

Es wird Ihre partnerschaftliche Beziehung auf ein neues Level heben.

Nun zur Praxis: In der normalen Deutschen – Gesellschaft ist folgendes Model verbreitet:

Zwei Partner lieben und ergänzen sich irgendwo. Sie gehen eine Beziehung ein – in der Mann und Frau eine Einheit bilden.. d.h. jeder gibt einen Teil von sich auf – man soll sich zusammenraufen – möglichst Kompromisse eingehen und den anderen ergänzen und umsorgen.

Beide Partner bauen IN LIEBE ZUSAMMEN AN EINEM GEBÄUDE.. Jeder gibt abwechselnd einen Stein seines Selbst in dieses Werk…… Es entsteht eine Bruchbude, ohne Individualität! Das dies entstehen muss ist völlig klar – Sorry! Sie können keinen Stein mehr entfernen ohne das es zu Lasten der Stabilität geht – verstanden ? Zudem ist beides nicht füreinander geschaffen, das heißt nur weil beide Material liefern, muss das nicht unbedingt kompatibel und schön zusammenpassen.

Nun es ist rein Ihre Entscheidung, an Überzeugungen festzuhalten. Alles was sie vertreten, Ihre Vorstellung wie eine Beziehung zu laufen hat ist Ihr MEM, also eine Impfung ihres Geistes.

Können Sie Glauben das Ihr Partner vielleicht ganz anders Denkt wie sie. Ist anders zu denken so falsch?

Einer natürlich fruchtbare Beziehung läuft auf ganz anderen Naturgesetzen.

Ich möchte Vorschlagen, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, das es viel freier ist, jedem seine Natur zu lassen, denn gerade diese war der Grund für die Beziehung.

Sie verlieben Sich nie in eine Charakter, sondern in ein Individuum. Lassen Sie diesen starken Pfeiler, als das bestehen was es IST, behält es seine natürliche Stärke, seinen Glanz, seine unverfälschte Art.

Ein neuartig, neuronales Gedankenmodel kann jetzt entstehen:

Der Mann ist die Linke Säule – Die Frau die Rechte – GEMEINSAM bauen Sie das DACH.

In das Haus laden Sie alles was Ihre LIEBE und ENERGIE IST – Sie dient beiden dann in vollem Umfang.

Das Dach wird somit aus Verantwortung gebildet, die jeder für seinen Part zu seinem tragbaren Teil her bereit ist in die Beziehung mit einzubringen.

Sollte das Dach nicht tragfähig sein, weil einer nicht geeignet ist, eigenständig zu bestehen, so macht es auch keinen Grund weiter daran herumzubasteln. Ist es tragfähig, hat jeder die Möglichkeit „seine Freiheit in der Beziehung“ komplett zu behalten.

Menschen unserer „Normalen Gesellschaft“ suchen in der Beziehung zwar Ähnlichkeiten, die sympathisch sind, jedoch psychologisch meist einen Ausgleich oder ein fehlendes „Ich“ – DAS, was in ihrer Position zu wenig gewichtet erscheint. Etwas was sie gerne sein möchten, aber offensichtlich nicht verkörpern.

 

Wir können DAS im psychologischem Fallbeispiel, in ausgeprägter Form beobachten. So suchen sich Männer, die ein fehlendes Feingefühl, aufweisen und sich selbst, nicht liebenswert erscheinen, dies aber durch ihr selbstbewusstes, Egozentrisches Auftreten gut kaschieren und kompensieren, Frauen die „Ihn“ anhimmeln. Sie sind furchtbar eifersüchtig. Die Frau, leicht depressiv, mit mangelndem Selbstwert und Ausdruckslosigkeit findet in Ihm, wiederum einen Mann der Ihr Stärke und halt gibt, weil Sie selbst nicht genug Selbstbewusstsein und Selbstliebe verspürt. Beide ergänzen sich so gesehen prima und scheine für einander geschaffen zu sein, jedoch außenstehende sehen, ein ganz anderes Bild. Zwei Personen die den anderen brauchen, weil sie sich im Prinzip nicht eigenständig bestehen können.

Andere in die Verantwortung zu nehmen, bedeutet immer den Anderen zu verankern ihn zu versklaven. Egal wie dies geschieht. Wenn sie ihren Partner nicht komplett von „aller Verantwortung entbinden können“ so sind sie ein guter Sklaventreiber, der dieses Verhältnis, rein aus seinem eigenen Vorteil heraus geschickt arrangiert hat.

Sie müssen selbst Ihr Leben komplett in Händen halten. Andere dürfen Sie nicht benötigen, andernfalls machen sie sich ständig etwas vor und können auch kein Angst- und Sorgenfreies Leben führen. Lernen Sie ihren Partner von allen Pflichten zu befreien, stellen Sie ihn zurück auf den Platz der ihm gebührt! Geben Sie ihrem Partner sein Leben zurück.

Ich höre das Raunen der Menge, ABER!!: Wenn Sie „nun all Ihre Opfer bedauern, Ihre Entbehrungen und Taten sehen die sie bereits in die Beziehung eingebracht haben, sind sie auf dem falschen Dampfer.

All diese Dinge waren und sind im Grunde immer ihre freie Entscheidung. Überlegen Sie gut, um was es bei der Verantwortung oder Verpflichtung innerhalb der Beziehung geht, die Sie als Belastung empfinden – Sollte ein Gleichgewicht geschaffen werden? Hat Ihr Partner Ihnen das Aufgezwungen?, wenn ja – ging es dabei um die Übernahme eine Verantwortung für die sie selbst verantwortlich waren? Oder eine Verantwortung die Ihr Partner nicht tragen wollte? Selbst wenn es in einem Vorwurf endet, so haben Sie sie zu diesem Zeitpunkt, auch keine Verantwortung für sich selbst übernommen, sonst hätten sie sich diese Last oder Bürde nicht aufzwingen lassen.

Es ist absolut berechnend und unfair „Beziehungsleistungen“ ständig als Gegengewicht für Ihre Forderungen “ anzustellen und die Beziehung, somit zu einem Machtkampf zu gestalten.

Geben Sie bitte diese Pflicht, Gewohnheit oder Investition sofort auf oder wieder ab. Wenn sie eine Sache nicht aus bedingungsloser Liebe machen, dann lassen sie es einfach. So fällt auch „ihre Kette“ vom Partner ab, der ja deshalb auch ständig in Ihrer Schuld zu stehen scheint.

Ich möchte ihnen vorschlagen, folgendes zu tun:

Übernehmen sie die gesamte Verantwortung in jeder Situation ihres Lebens:

Selbst wenn sie aufgrund von Programmen und Rahmen, MEMEN und Viren des Geistes mehr als 100% davon überzeugt sind das es sie nichts angeht oder die alleinige Verantwortung zu 110% einem anderen zufällt.

Übernehmen Sie die 100%-ige Verantwortung, was auch immer in Ihrem Bei- und Zutun geschieht.

Sie sind dafür verantwortlich. Wenn Sie genug LIEBE für alles und jeden in sich tragen ist dies wirklich problemlos möglich. Wenn es ihnen an dieser Zutat fehlt, so sind sie der Grund dafür. Arbeiten Sie an sich in der Art, frei von jeglicher Schuldzuweisung zu agieren, andere immer in Verantwortung zu bringen und Ihre Programme und Frames aufzulösen, in denen sie sicherlich noch fest eingebunden sind.

Was geschieht dadurch: Sie werden eine Offenbarung erleben, die Ihnen zeigt das alles frei von Schuld und Unschuld ist, weil alles was in reiner Liebe geschieht – immer nur das Richtige sein kann.

Sie werden über jede Entscheidung erhaben sein, weil Ihr Geist nur Wahrheit kennt und sie nicht anders können als einen Dienst am anderen zu bringen, ohne eine Gegenleistung oder Erwartung zu stellen.

Hütten Sie sich immer vor Beziehungen die nichts dafür erwarten, es ist entweder der Himmel oder die Hölle, je nachdem wie weit der Partner seinen Weg bereits gefunden hat, sollte ihnen sofort ins Auge stechen, ob er später eine Rechnung dafür präsentiert oder ob er in reiner Liebe nur sein Zutun gibt.

In jeden Fall wenn eine Person, seine „Dienstleistung“ oder „ein Entbehrungsverhalten“ und „Pflichten“ in einer Beziehung sieht, dann ist sie auf dem komplett falschen Weg, weil Sie das Gefühl hat einen Teil von sich selbst „eingebracht“ zu haben. Das heißt sie führt eine ganz „Normale Beziehung“, das ist zwar bedauerlich, aber es gilt der Grundsatz: Gleiche Energien finden zusammen uns sie können davon ausgehen, das es der Partner eben so hält.

Nun da sie das Wissen, sollten Sie versuchen sich nicht als Opfer zu sehen, und um die Verantwortung gleich wieder abzuschieben, ebenso mich als Author in die Verantwortung zu nehmen, sondern beginnen den Tatsachen ins Auge zu sehen und daran arbeiten – andere aus der Verantwortung zu nehmen.

  1. Hören Sie auf an Ihrem Partner rumzudoktern.
  2. Hören Sie auf Lebensziele anzustreben, von den Ihr „Glück“ abzuhängen scheint.
  3. Entbinden Sie noch heute Ihren Partner von allen Aufgaben, die Sie festgelegt haben.
  4. Machen Sie alles in und für Ihre Partnerschaft nur aus bedingungsloser Liebe.
  5. Fordern Sie nichts, und vergleichen Sie Ihren Partner nicht mit Ihnen. Nur weil sie bereit sind etwas bestimmtes zu geben, muss ihr Partner nicht gleicher Meinung sein.
  6. Leben und Leben lassen. Bleiben Sie fair, kritikfähig und gelassen verzeihend in Liebe zueinander.